Vor 500 Jahren schlug Martin Luther, der Überlieferung nach, seine 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche in Wittenberg. Unzufriedenheit über die damaligen Verhältnisse und der Wunsch nach einer reformierten römisch-katholischen Kirche, führten weltweit zu einer Aufsplittung und Gründung von verschiedenen christlichen Religionsgemeinschaften.

Wurde der Reformationstag (31. Oktober in Deutschland) jahrhundertelang vor allem als Tag der Unabhängigkeit und Eigenständigkeit gefeiert, soll 2017, das Reformationsjubiläum, von Freiheit, Offenheit und Ökumene geprägt sein.

Das ganze Jahr über finden Veranstaltungen zu "500 Jahre Reformation" und Martin Luther statt.

Allgemeine Informationen finden Sie unter luther2017.de

Veranstaltungen in Freiburg finden Sie unter evangelisch-in-freiburg.de