Die aktuellen Termine für unsere Gemeindekreise finden Sie in unserem Gemeindebrief.

 

Besuche werden in der Gemeinde vor allen Dingen im Rahmen der Seniorenarbeit vorgenommen: Sei es, um zu bestimmten Jubiläen zu gratulieren, in besonderen Lebenskrisen beizustehen, der Zugehörigkeit zur Gemeinde Ausdruck zu verleihen oder um alte Beziehungen und Verbindungen neu zu beleben. Im 5-köpfigen Besuchsdienst sind Männer und Frauen tätig, die unsere Hauptamtlichen im Aufgabenfeld der Seelsorge unterstützen und so den Kontakt zu vielen Gemeindegliedern pflegen.

In Freiburg finden regelmäßige Treffen in der Advents- und Passionszeit statt. Außerdem wird mit den anderen christlichen Gemeinden in Müllheim und im Stadtteil Herdern die Ökumenische Bibelwoche begangen.

Gemeinsam unterwegs – dem Leben zuliebe. Unter diesem Leitwort könnte das Miteinander im Frauengesprächskreis stehen. Es geht um das Beziehungsnetz in Familie, Beruf und Gemeinde und um das vertrauensvolle Gespräch über den Glauben, die Hoffnungen, über Angst, Trauer und Glück. Die Abende werden mit Spielen, Anregungen aus Kunst und Literatur bunt und abwechslungsreich gestaltet und finden ca. alle sechs Wochen statt.

Unsere Jugendarbeit befindet sich derzeit wieder im Aufbau. Mehr oder weniger monatlich treffen sich Mädels und Jungs ab 14 Jahren um über Gott, die Kirche und die Welt nachzudenken, zu quatschen, drinnen und draußen Zeit zu verbringen, Spaß zu haben und zu chillen. Termine werden im Gemeindebrief veröffentlicht und wer in den E-Mail-Verteiler aufgenommen werden möchte, wende sich einfach an unsere Diakonin. Zusätzlich gibt es in unserer Kirche die regelmäßigen Treffen des JUMIG (Jugendmitarbeitergremiums), welche hauptsächlich in den Schwestergemeinden in Pforzheim und Karlsruhe stattfinden.

Kinder zwischen 3 und 9 Jahren, ihre Eltern oder andere Betreuungspersonen treffen sich freitags einmal im Monat im Gemeindesaal zum spielen, Geschichten hören, basteln, plaudern, beten und singen. Wir beginnen in offener Atmosphäre und essen gemeinsam mitgebrachtes Gebäck oder Obst. Anschließend gibt es einen thematischen Teil und einen gemeinsamen Abschluss. Termine finden sich im aktuellen Gemeindebrief und wer Interesse hat kann unserer Diakonin gerne eine E-Mail schreiben.

Der Konfirmandenunterricht dauert zwei Jahre. Je nach Gruppengröße findet er entweder wöchentlich oder einmal im Monat an einem Samstag statt. Im wöchentlichen Unterricht steht die Kontinuität im Vordergrund. Der Blockunterricht am Samstag hat den Vorteil, dem Erlernen der Grundlagen des Glaubens nach Luthers Katechismus ein intensives Miteinander innerhalb der Konfirmandengruppe zu ermöglichen. Zwei Konfirmandenfreizeiten und verschiedene Ausflüge sind Bestandteil der Unterrichtszeit, ebenso der regelmäßige Besuch des Gottesdienstes.

Die Kantorei hat im Herbst 2013 die wöchentliche Probenarbeit einstellen müssen. Der Chor trifft sich vorerst nur zu besonderen Projekten.

Der Männerclub ist ein offener Gesprächskreis, bei dem Männer von 18 – 80 Jahren eingeladen werden und auch teilnehmen. In Abständen von ca. 6 Wochen findet er mittwochs um 20 Uhr im Pfarrhaus statt. Dabei werden unterschiedliche Themen aus Theologie, Wissenschaft, Kultur und Politik aufgegriffen und diskutiert. Anschließend sitzt man gemütlich bei einem Glas Wein oder Apfelschorle zusammen.

Seit Sommer 2002 treffen sich Frauen, die die sogenannte Lebensmitte überschritten haben, im Mittwochstreff. Gemeinsam ist den Teilnehmenden das Interesse am Gespräch in lockerer und offener Atmosphäre, der Gedankenaustausch über Fragen des Glaubens und Lebens, sowie die Bereitschaft, sich für die Gemeinde zu engagieren. Mehrfach wurden Bazare vorbereitet und durchgeführt.

Unsere Gemeinde pflegt die ökumenische Geschwisterlichkeit mit der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) Freiburg. In deren, zweimal im Jahr stattfindenden, Vollversammlung bringen sich auch einige unserer Gemeindeglieder als Delegierte für eine aktive Ökumene ein. Im Freiburger Norden leben wir mit der altkatholischen Gemeinde, der Evangelisch – Freikirchlichen Gemeinde (Baptisten), der evang- landeskirchlichen PG Nord, der römisch-katholischen Seelsorgeeinheit FR Nord vielfältige und vertrauensvolle Ökumene. (Näheres zu regelmäßigen Angeboten siehe unter der Rubrik „Veranstaltungen“)

Jeweils am ersten Freitag des Monats erleben die Senioren einen Nachmittag bei Tee, Kaffee und Kuchen im Pfarrhaus, der von engagierten Mitarbeiter/innen vorbereitet und der Diakonin thematisch gestaltet wird. Der Nachmittag wird von vielen Gemeindegliedern angenommen, die sonst keine Möglichkeit haben, Gottesdienste oder andere Gemeindeveranstaltungen zu besuchen.